TripMaster

Tripmaster ist ein Programm welches zum Mitschneiden der gefahrenen Route verwendet werden kann. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit die Fahrtrichtung, Geschwindigkeit, gefahrenen Zeit und Strecke, Satelliten-Daten und weiteres darzustellen. Anhand des folgenden Textes soll gezeigt weden wie man Tripmaster auf einen TomTom one 3rd Edition installiert. Nicht verschwiegen soll, dass das Programm recht viel Rechenzeit schluckt, sodaß die TomTom Original-Applikation merklich verzögert arbeitet. Wem das zu sehr stört, empfehle ich TTTracklog.

Zur Installation direkt (ohne TT Home)

Zur Konfiguration

Tracks kopieren

TripMaster Installation mit TT Home


import Zunächst einmal habe ich von der Seite www.bebazar.org die tripmaster_v1.8a.zip Datei runter geladen. Mittlerweile gibt es schon die Version 2b11 welche sich unter Umständen anders verhält.
Je nachdem welches System (Windows, Linux, etc.) und welche Version von TomTom HOME zur Verfügung steht, ist anders vorzugehen. Zunächst möchte ich den Weg über TomTom HOME mit Windows beschreiben, welcher seit dem letzten TomTom Update leider nicht mehr funktioniert. Sollten die Bilder zu klein sein, bitte dort drauf klicken und man sieht es in Original Größe.
import Zunächst ist die Windows TomTom Home Software zu starten und unter Extras/TomTom HOME-Einstellungen... der Pfad heraus zu bekommen wo neu zu installierende Programme abgelegt werden.

Hier ist der Pfad z.B.
C:\Dokumente und Einstellungen\g\Eigene Dateien\TomTom\HOME\Download.
import Der entpackte Inhalt der tripmaster_v1.8a.zip Datei ist zu diesen Pfad zu kopieren. Siehe rechtes Beispiel mit TotalCommander (Entpacken & Kopieren in einen Schritt). Sollte TotalCommander nicht zur Verfügung stehen ist erst zu entpacken z.B. mit Winzip und dann zu kopieren z.B. mit dem Explorer.
import Nun ist unter TomTom Home der Menüpunkt "Karten, Verkehrsinfos, Stimmen usw. hinzufügen" auszuwählen...
import ...und dann auf der 4. Seite der Menüpunkt "Inhalte auf meinen Computer" auszuwählen.
import Dort kann man auf "Anwendungen" klicken um sie zu installieren (hinzufügen). Quellpfad ist der oben genannte Pfad
C:\Dokumente und Einstellungen\g\Eigene Dateien\TomTom\HOME\Download.
import Sollte das Ergebnis beispielsweise folgendermassen aussehen. Hat TomTom schon etwas dagegen unternommen solche "fremd" Software zu installieren. Das ist aber nicht weiter tragisch, da es auch ohne TomTom Home funktioniert siehe direkt Installation.
import Nun erfolgt der eigentliche Kopiervorgang. Da neuere Versionen von TomTom HOME dies unterbinden, später ein alternative Betriebssystem unabhängige Beschreibung.
import Nach erfolgreichen Kopiervorgang wird man aufgefordert das Gerät neu zu starten.

Zur Installation über TT Home

Zur Konfiguration

Tracks kopieren

TripMaster Installation direkt

import In der tripmaster_v1.8a.zip Datei befindet sich wiederum eine gepackte .cab Datei mit folgenden Inhalt als Ordner.
  • sdkregistry
  • skin
  • tripmaster
Mit den TotalCommander läßt sich die .cab Datei in der .zip Datei einfach entpacken indem man auf die jeweilige gepackte Datei geht wie als ob man in ein Unterverzeichnis geht.
import In den Ordner "sdkregistry" befinden sich folgende Dateien, welche direkt in das entsprechende "sdkregistry" Verzeichnis auf dem TomTom kopiert werden. Das Laufwerk d:\ ist in diesem Fall der TomTom Navigator.
  • tripmaster.bmp
  • tripmaster.cab
Sind die zu kopierenden Dateien.
import Der Inhalt vom Ordner "skin" wird ebenso kopiert. In diesem Fall nach "d:\skin".
import Ebenso ist der Inhalt vom Ordner "tripmaster" zu kopieren. Enventuell ist er auf dem TomTom noch anzulegen.

Zu guter Letzt wird im Hauptverzeichnis noch eine Datei Namens "cleanup.txt" angelegt. Dort steht drin welches Programm beim Start aufgerufen werden soll. In diesem Fall steht nur "daemon|tripmaster/tripmaster|" drin. Siehe cleanup.txt. Wer sich diese Datei sichern möchte, klickt mit der rechten Maustaste auf den Link und wählt "Ziel speichern unter..."

Zur Installation über TT Home

Zur Installation direkt

Tracks kopieren

TripMaster Konfiguration

import Beim ersten Start von TomTom One V3 ist Tripmaster mindestens ein Mal aufzurufen. Auf der 3. Seite der TT Menüs ist es zu finden (siehe rechtes Beispiel). Nach dem Aufruf ist das Bild von Tripmaster scheinbar total zerstört (siehe folgendes Bild).
import Das braucht einem aber keine Sorge bereiten und ist beim ersten Mal unkonfiguriert völlig normal. Raus kommt man aus Tripmaster indem man die obere rechte Ecke anklickt. Durch diesen ersten Aufruf wird eine config.txt Datei erzeugt welche im Folgenden bearbeitet wird. Zunächst ist der TomTom Navigator zu beenden und an den Computer anzuschließen.
import Wird nun das TomTom Navi an den angeschlossen Computer gestartet, wird es als Laufwerk angezeigt. In diesem Beispiel als e:\. Durch die vorher genannte Installation wurde der Ordner "tripmaster" erstellt. Hier befindet sich nun durch den Aufruf von Tripmaster die Datei "config.txt". Diese Datei ist mit einen Texteditor zu öffnen.
import Mit den Texteditor ist das Schlüsselwort "screenadaption" zu suchen.
import Hinter dem Schlüsselwort screenadaption ist "none" um zu benennen in "rider2", damit der Bildschirm richtig aufgebaut wird.
import Nun ist das Schlüsselwort "trackformat" zu suchen.
import Hinter dem Schlüsselwort trackformat bitte "itn" umbenennen in "gpx". Dies vermeidet eine weitere Konvertierung, da die Daten so direkt in z.B. Josm für OpenStreetmap.de importiert werden können.
import Nun das Schlüsselwort "inclinometer" suchen. Dieser Parameter entscheidet darüber ab welcher Winkelabweichung vom bestehenden Kurs ein neuer Wegepunkt gespeichert werden soll.
import Hinter dem Schlüsselwort inclinometer z.B. die "50" umbenennen in "5".
import Zu guter letzt wird noch die Zeit zwischen jedem Aufnahmepunkt "trackperiod" von 60 sec auf 1 sec gesetzt.

Und ganz wichtig: "snapping" ist von yes auf no gestellt. Dies ist erforderlich um die tatsächlich vom Empfänger genommenen Werte aufzunehmen und nicht die Daten der unter Umständen falschen TomTom-Karte. Ein weiterer Grund sind rechtliche Aspekte, weil das Kartenmaterial von TomTom im Fall von snapping partiell kopiert wird.

Das Beispiel rechts zeigt wie die komplette Parameterliste beispielsweise mit den Linux Editor KWrite aussieht. Oder hier die Datei zum runter laden. Allerdings sind dort noch weitere Kleinigkeiten geändert.
  • Tracksaving ist "new" statt "append"
  • autologging steht auf "yes"
  • colorscheme steht auf "auto" statt auf "day"
  • bootstart steht auf "yes"
Der Rest sollte gleich sein...

Fertig ist die Konfiguration.
import Das Bild von Tripmaster sollte bei keinem GPS-Empfang etwa wie folgt aussehen.
Beenden kann man Tripmaster indem man die obere rechte Ecke das X anklickt.
Recht unten das ][ Symbol ist zum Parameter verstellen gedacht, funktioniert jedoch nicht so richtig.
Oben links erscheint bei brauchbaren GPS ein Bandsymbol o_o mit dem man die Track-Aufzeichnung starten und stoppen kann.
Unten links mit - verlässt man Tripmaster, wenn man das Tracken im Hintergrund fortsetzen möchte, was wohl der Regelfall beim aktiven Tracken ist.
Um unvollständige Daten zu vermeiden, würde ich empfehlen vor dem Ausschalten des TomTom Navis das Mitschneiden mit Tripmaster zu beenden.

Tracks auf PC kopieren

import Die gemachten Aufzeichnungen befinden sich auf dem TomTom Navigator im Ordner "itn". Sie können ohne Bedenken auf den PC verschoben werden. Um keine kaputten Dateien zu erhalten ist es wichtig jede gpx-Datei richtig abzuschließen. Hat man das vergessen, kann man die Datei nur noch durch mühsames Editieren retten.

Zur Installation über TT Home

Zur Installation direkt

Zur Konfiguration


© 2009 letzte Änderung 26.04.09