Monsum 31, Hallberg-Rassy zu verkaufen

Baujahr Mai 1978
Baustoff GFK (Joton 200)
Länge ü.a./W.L 9,36 m / 7,50 m
Breite 2,87 m
Tiefgang 1,40 m
Höhe über den Wasser 12,7 m
Verdrängung 4,2 Tonnen
Segelfläche (vermessen) 39 qm; slup; Nr. 614
Vermessungsgröße Scandicap 6,1
Kojen (vorne, Mitte, hinten)5 = 2 vorne+ 2 / (3 bei Absenkung des Tisches) + Hundekoje
Motor: Innenborder Volvo Penta Diesel MD11c 17 kW / 23 PS
120 l Brennstofftank, 3 Flügel-Propeller
Anker: Platten-Anker mit Kettenvorlauf, Stockanker
Segel: 4 = 2x Vorsegel, 1x Blister, 1x Grosssegel
Elektronik: GPS, Echolot, Kühlbox, Radio, Wassertankanzeige, Heizung, etc.
Kompass: im Cockpit unter der Pinne
Wintereinlagerung: Lagerrahmen, Gestell zum Abdecken und Plane

Komplett ausgestattet (mit Einrichtung) Komplette Zubehörliste auf Anfrage. Besichtigung möglich.
Bei Interesse bitte bei Bootsmakler Rabenstein melden.

älteres Foto beim Segeln:
Um mehr Details zu sehen, bitte Foto anklicken
import
aktuelles Foto im Hafen Großenbrode:
(August 2019)
Das doppelte Vorstak ist zurzeit nicht montiert,
liegt aber bei.
import
aktuelles Foto von vorne:
Auf der BB-Seite ist der Deckel für die Heizung zu sehen.
Auf der BB-Seite ist die Buglampe nicht in Ordnung.
Der Bugkorb ist neu.
import
aktuelles Foto:
Eine Stichprobe ergab, dass die Lampe am Mast nicht mehr geht.
Die Kabel zum Mast sind am Mastfuß auf dem vorherigen Bild gut zu erkennen
Der Baum für z.B. die Genua ist an der Reling befestigt.
import
aktuelles Foto (etwas weiter weg) import
Der Frischwasser-Tank ca. 80 l ist hinter den Schubladen unter den Betten
und wird vorne an der Ankerluke befüllt.
Am rechten Rand kann man noch ein wenig die Steuerung
für die Heizung und die Anzeige für Frischwasser sehen.
import
rechte Seite Waschraum:
Steuerung für Heizung,
Anzeige für Frischwasser über einzelne LEDs
Durch das Fenster Landstromanschluss erkennbar
Der Vorhang ist zur Seite genommen um die Fächer zu erkennen
Hinter dem linken Vorhang ist der Kleiderschrank
import
linke Seite Waschraum:
Links die Wallas Petroleum Heizung Typ 1800
siehe Details zum Nachfolger-Model 1800T
ca. 1 Jahr nicht mehr benutzt, da immer Strom vom Steg zur Verfügung stand.
Und ein extra Spiegel in der Scharnktür (massiv)
Die nun schwerere Tür bekam einen extra Haken (oberhalb hinter dem Heizungsrohr).
Die Hand-Toilette (keine Chemie) nutzt Außenwasser.
Das Waschbecken bekommt per Handpumpe Frischwasser.
import
Die Steckdose zum Land hat einen Fehlerstromschalter und
einen Adapter-Satz (je nach Hafen).
import
Foto vom Niedergang aus gemacht:
Der Tisch ist versenkbar für ein drittes Bett.
Uhr etwa unter Mastfuß
Lampen teilweise mit LED Technik
Das linke Poster hat durch eine ausgel. Mignon-Batterie leichte Verfärbungen.
import
Polster Detail
import

Pantry:
Selbstgebauter Mahagoni-Schrank
mit Plexiglas-Schiebetür und Gläsern gehalten durch eine Plexiglasplatte.
Durch eine Leuchtstofflampe darunter ergänzt.
Kühlschrank mit elektischer Kühlung "Tropocool"
Lampe über Herd unbestückt oder defekt.
Teekanne, Tiefe- und Flache Teller, Becher, Schale
aus roten Kunstoff
Besteck schlicht Cromagan.
import
unter der Spüle:
Töpfe & Teekessel für Petroleum Kocher und weiterer Stauraum.
import
Navigationsecke:
Polster für Hundekoje nicht Fotografiert.
Darunter Steckdose, 2 Akkus & Ladegerät
Log: Seafarer (defekt, elektomagnetisch - ohne Impeller)
Echolot: Seafarer 501, Ultraschallsensor vor dem Kielansatz nicht durchgebohrt.
Ampermeter zur Anzeige des Ladestromes (umschaltbar je Akku).
Seefunkempfänger R-1000
Handpeilkompass mit Ferrit-Antenne (nicht sichtbar)
GPS Furano Navigator
Wetterfunkempfänger NASA Target 147
import
Detail Ansicht auf die Geräte
Autohelm Nautech Sebststeuerung (neben den Niedergang)
Das Gestänge für das Persenning liegt in der Hundekoje
import
hinter den Akkus ist ein Ladegerät eingebaut
Die Schalter für die Akkus sind versenkt (einer komplett drinn)
Zwei verschiedene Typen von Feuerlöscher;
Daneben liegt eine Plexiglasscheibe, welche statt des obersten Schottes verwendbar ist.
import
Hinter den Treppenstufen vom Niedergang befindet sich der Motor import
Der Motor vom Cockpit aus betrachtet Richtung Bug import
Cockpit
Sprayhood aus Glas, erweitert mit einen Persenning
Die 2 Gang Winschen (evtl. neu verchromen lassen)
import
Noch einmal eine Ansicht nur mit Sprayhood und Blick auf Kompass
links kann man (dunkel) erahnen das eine Holzleiste vergammelt ist.
Ankerraum am Bug import
Stauraum hinten:
fast nicht befüllt
import
Stauraum hinten mit drei Segel:
62 qm Blister mit Bergeschlauch
31 qm Genua
22 qm Fock
17 qm Fock (nicht fotografiert)
12 qm Sturmfock (nicht fotografiert)
& leerer Segelsack fürs Groß
import
linker Stauraum (rechts ist die Hundekoje):
Taue, Fender
Baumniederholer, Spinnakerbaum ist am Deck
Kurbeln für die Winschen, Kanister, etc.
Schlauch für die Bildge-Lenzpumpe muß ausgetauscht werden.
import
älteres Foto:
An Land mit Wintergestell
(Plane fehlt noch)
import
akutelles Foto mit Plane auf dem Aluminium/Holz-Gestell import
Nocheinmal eine Frontansicht (ist allerdings jetzt besser verpackt) import
Und ein Blick unter dem Zelt vom Heck ins Cockpit import

noch ein paar alte Urlaubsbilder (unbearbeitet)...
import import
import import
import import
import import
import import
import import
import import
import import
import import
import import
import Ende



© 2019 letzte Änd. 30.11.19